Krippenausstellung

Vom 8. bis 10. Dezember wurden die 72 neuen Krippen im einmaligen Ambiente des
Jonas-Schlössle ausgestellt.
Der Ausstellungsaufbau ging dank der unzähligen hilfreichen Hände wie schon im
letzten Jahr reibungslos und in kürzester Zeit über die Bühne. So konnte die


Ausstellung am 8. Dezember um 18 Uhr pünktlich eröffnet werden. Um 19 Uhr
begann die Krippensegnung im berstend vollen Jakob-Jonas-Saal, wo Obmann Willi
Pröll
die Krippenbauer mit ihren Familien begrüßte und sich bei allen Mitwirkenden
bedankte. Kurshelfer Paul Amann umrahmte die Feier musikalisch.
Pastoralassistentin Katharina Hischer gestaltete dann die Andacht sehr familiär,
bevor sie die ausgestellten Krippen segnete.
An den drei Tagen bewunderten Krippenfreunde von nah und fern die kleinen
Kunstwerke mit ihren liebevollen Details, von den fachkundigen Besuchern wurden
vor allem die außergewöhnlich schönen Geländeaufbauten. Besuchermagnet war die
bereits in den Medien vorgestellte Darstellung des Jonas-Schlössle, die für das
Vorarlberger Landesmuseum errichtet wurde. Aber auch vor einigen größeren von
Götzner Krippenbaumeistern errichteten Exponaten versammelten sich die
Krippenliebhaber, die sich an den ausgeklügelten Details sattsehen wollten.
Aufgewertet wurde die Ausstellung durch den Besuch von Bürgermeister Christian
Loacker, Stammgast ist auch der Landtagsabgeordnete Werner Huber mit Gattin
Roswitha.
Im Krippencafé im Dachgeschoss konnte man sich vom hochmotivierten
Wirtschaftsteam mit kleinen Imbissen und Getränken verwöhnen lassen, nach dem
vielen Treppensteigen eine willkommene Stärkung. Mehr als 20 Personen waren im
Wirtschaftsbetrieb im Einsatz, ebenso viele versahen ihren Dienst in den
Ausstellungsräumen. Sehr erfreulich war die große Beteiligung der
Kursteilnehmer/innen, besonders im Service und an der Schank.
Gelobt wurde auch die gewohnt stilvolle Dekoration des gesamten Gebäudes durch
Waltraud Lampert und ihren Helferinnen. Am 10. Dezember ging die Ausstellung
dann planmäßig zu Ende, alle Krippen traten ihren Weg in die Stuben ihrer Erbauer
an. Herzlichen Dank an dieser Stelle an all die fleißigen, freiwilligen Helfer, die zum
Gelingen dieser Veranstaltung beitrugen.

Bildgalerie

Krippenbilder