Jahresrückblick 2016

 

24. 11. 2016  Kurs Adventdeko

Die Krippenausstellung naht mit Riesenschritten, viele Details sind abzuklären und zahlreiche Vorbereitungen sind noch zu treffen. Ein sehr wichtiger Punkt dabei ist die Dekoration der Ausstellungsräume, für die wir jedes Jahr mit Komplimenten überhäuft werden.

Diese Aufgabe ist den Frauen unseres Vereins vorbehalten, weil sie jedes mal wieder mit umwerfenden Ideen aufwarten und ihr besonderes Geschick und ihren Geschmack unter Beweis stellen. Der Termin ist inzwischen so populär, dass sich 15 Frauen und Helmut in der Krippenwerkstatt eingefunden haben. Mehr als drei Stunden lang wurde konzentriert gebastelt und gewerkelt, für ein Schwätzchen blieb da kaum noch Zeit. Wir dürfen uns schon darauf freuen, wie sich das Junker Jonas-Schlössle in diesem Jahr bei der Krippenausstellung präsentieren wird. Vielen Dank an Irmgard, Waltraud und die vielen Helferlein.

20161124 weihnachtsdeco 01 20161126 1381195718

Bildgalerie

25. 11. 2016

Mithilfe bei der Aufstellung der Götzner Dorfkrippe.

DorfkrippeWEB

09. - 11. 12. 2016  Krippenausstellung

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden auch 2016 wieder die 77 neuen Krippen im einmaligen Ambiente des Junker Jonas-Schlössle ausgestellt. Der Ausstellungsaufbau ging dank der unzähligen hilfreichen Hände,
Toni’s Anhänger und dem Bustransport mit Arnt und Kilian reibungslos über die Bühne.

So konnte die Ausstellung am 9. Dezember um 18 Uhr pünktlich eröffnet werden. Obmann Willi Pröll begrüßte bei der Krippensegnung die Krippenbauer mit ihren Familien und bedankte sich bei allen Mitwirkenden. Hartwig Lorenz umrahmte die Feier musikalisch.
Pastoralassistentin Katharina Hischer mit ihrem „Ministranten“, Pfarrprovisor Rainer Büchel gestaltete dann die Andacht sehr familiär, bevor sie die ausgestellten Krippen segnete.
An den drei Tagen bewunderten Krippenfreunde von nah und fern die kleinen Kunstwerke mit ihren liebevollen Details. Auffallend war für die fachkundigen Besucher der außergewöhnlich schöne Einsatz von Wurzelstöcken. Aufgewertet wurde die Ausstellung durch den Besuch von Bürgermeister Christian Loacker und Vize Dr. Clemens Ender mit Familie, Stammgast ist auch der Landtagsabgeordnete Werner Huber mit Gattin Roswitha.
Im Krippencafé im Dachgeschoss konnte man sich von Irmgard Flucher und ihrem Team mit kleinen Imbissen und Getränken verwöhnen lassen, nach dem vielen Treppensteigen eine willkommene Stärkung. 22 Personen waren im Wirtschaftsbetrieb im Einsatz, ebenso viele versahen ihren Dienst in den Ausstellungsräumen. Sehr erfreulich war die große Beteiligung der Kursteilnehmer/innen, besonders im Service und an der Schank.
Gelobt wurde auch die gewohnt stilvolle Dekoration des gesamten Gebäudes durch Waltraud Lampert und Irmgard Flucher. Am 11. Dezember ging die Ausstellung dann planmäßig zu Ende, alle Krippen traten ihren Weg in die Stuben ihrer Erbauer an. Herzlichen Dank an dieser Stelle an all die fleißigen, freiwilligen Helfer, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beitrugen

Bildgalerie Ausstellung

Krippenbilder