Generalversammlung 2018

20180111 gv 07 20180116 1496007074Am 11. Jänner 2018 um 19:00 Uhr trafen sich 44 Vereinsmitglieder zur 32. ordentlichen Generalversammlung des KRIPPENVEREINS GÖTZIS im Gasthaus „Adler“ in Mäder.   Obmann Willi Pröll begrüßte die erschienenen Krippenfreunde, namentlich begrüßt wurde die Geschäftsführerin des Vlbg. Landeskrippenverbandes Cilli Linher sowie Vizebürgermeister Dr. Clemens Ender als Vertreter der Marktgemeinde Götzis.

 Am Beginn der Sitzung stand das Totengedenken für die beiden verstorbenen Krippenbaumeister Werner Marte und Helmut Peter. Anschließend trug der Obmann die wesentlichen Punkte des Protokolls der letzten Generalversammlung vor, das danach ohne Einwände genehmigt wurde. Darauf folgte die Verlesung des Tätigkeitsberichts 2017, in dem die vielen Ereignisse des letzten Vereinsjahrs noch einmal ins Gedächtnis gerufen wurden.

Nächster Programmpunkt war der Kassabericht von Kassian Krall, der von einem Abgang im zurückliegenden Vereinsjahr berichten musste und auch gleich die Ursachen analysierte. Kassaprüfer Wolfang Marte lobte die vorbildliche Finanzgebarung  und stellte den  Antrag auf Entlastung des Vorstands, der ohne Gegenstimme angenommen wurde.

Obmann Willi Pröll erzählte dann über das Fortbildungsprogramm und damit im Wesentlichen über den aktuellen Stand der Krippenakademie mit 8 neuen Helfern sowie über die Planung für das neue Jahr.

Im folgenden „Bericht des Obmann“ ging es um das nachlassende Interesse an den Krippenbaukursen und die Schwierigkeiten, die Kurse zu füllen. Ebenso ging es darum, dass allgemein die Beteiligung an den Vereinsveranstaltungen zu wünschen übrig ließ. Erfreulich war dafür die gelungene Ausstellung mit über 70 Krippen im .Jonas-Schlössle. Die Rekrutierung von freiwilligen Mitarbeitern unter den Kursteilnehmern lief hervorragend und hatte zur Folge, dass diesmal ausreichend Personal zur Verfügung stand. Der Obmann bedankte sich beim gesamten Arbeitsteam für den engagierten Einsatz. Es folgte die lobende Hervorhebung des Arbeitsteams, das fleißig im Hintergrund werkelt und die vielen Aufgaben zuverlässig erledigt.

Gegen Ende der Versammlung wurden verdiente Mitglieder geehrt, Günter Lampert und Wolfgang Flucher erhielten für jeweils sechsjährige Tätigkeit eine Ehrenurkunde, Dietmar Marte wurde für zwölfjährige Kurslehrertätigkeit mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Der Obmann machte noch Werbung für den diesjährigen Vereinsausflug an den Chiemsee und bat um wieder stärkere Frequentierung der Donnerstag-Vereinsabende. Zum Schluss zeigte sich Vize-BM Clemens Ender erstaunt über die kritischen Worte des Obmanns und betonte, dass der Verein in der Gemeinde auf ein sehr positives Erscheinungsbild stolz sein kann. Cilli Linher überbrachte die Grüße des Landesverbandes und war sehr zufrieden mit dem Fortgang des Vereins.

Nach Abschluss der Tagesordnung lud der Vereinsvorstand zum gemeinsamen Abendessen und so gab es jede Menge Gelegenheit zum Gedankenaustausch in der geselligen Runde. Bestens betreut vom „Adler“-Team konnte der Abend dann in schöner Eintracht ausklingen.

20180111 gv 10 20180116 1115628417

20180111 gv 11 20180116 1565946606

20180111 gv 12 20180116 1485066295

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildgalerie