Ausflug Bonlanden

20180127 ae 11 20180129 149697061734 Mitglieder der Arbeitsteams folgten der Einladung zu einem Ausflug in das Kloster Bonlanden im Raum Memmingen. Damit bedankt sich der KRIPPENVEREIN GÖTZIS für die Mitarbeit bei den Veranstaltungen des vergangenen Jahres.

 

Nach dem herzlichen Empfang führten zwei Ordensfrauen durch den Krippenweg, wo die Gäste aus dem Staunen kaum heraus kamen. Auf 160 m² werden 16 Szenen rund um das Leben und Wirken  Jesu dargestellt. Über 370 uralte Figuren verzaubern die Besucher mit ihrer opulenten Bekleidung aus der  Barockzeit. Besonders prunkvoll gestaltet ist der Zug der Sterndeuter mit ihrem Gefolge. Die wertvollen Gewänder geben Einblick in die Krippenbaukunst in einer lange zurückliegenden Epoche. Darstellungen wie die Weissagung des Propheten Jesajah, Jesus als Zwölfjähriger unter den Schriftgelehrten und die Hochzeit von Kana sieht man sonst nicht oft. Sehr lehrreich sind auch die fachkundigen Erläuterungen der Schwestern, die die Symbolik auf dem Krippenweg näher bringen, wie etwa die  Herbergssuche im Gewand von Pilgern auf dem Jakobsweg. Eine kurze Stärkung im Klostercafe hilft, die wundervollen Eindrücke zu verarbeiten. Allgemein fand der Besuch in der Klosteranlage begeisterte Zustimmung. Anschließend wurde zum Mittagessen ins „Larifari“ geladen, die hervorragenden Speisen ließen keine Wünsche offen, und bestens gelaunt fuhren die Krippenfreunde um 15 Uhr zurück nach Götzis.

20180127 ae 01 20180129 1666226774

Bildgalerie